Zum Inhalt wechseln


Foto

komplettes Backup für möglichen Restore nach VW Softwareupdate wg. Abg

Dieselgate abgasskandal

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
37 Antworten in diesem Thema

#21 Caddydriver

Caddydriver

    Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIPPIP
  • 72 Beiträge
  • Interface:Micro-CAN

Geschrieben 11 Dezember 2016 - 07:42

Ich habe die letzten Jahre immer das Ölaschevolumen ausgelesen und daher weiß ich, dass bei meiner Fahrweise gut 0,745 ml Ölasche/1000 km im DPF anfällt.

 

Das werde ich nach dem Update natürlich weiter beobachten und hier berichten.

 

Nachdem das KBA auch die Nachbesserung des 1,6 Liter Motors freigegeben  hat, werde ich wohl bald einen Brief von VW bekommen. Meine Erwartungen sind nicht sehr positiv, denn jetzt geht auch die EU-Kommission von einer verringerten Haltbarkeit aus.

 

"Man kann davon ausgehen, dass durch die neue Steuerungssoftware Komponenten stärker beansprucht werden", sagte ein Mitarbeiter der EU-Kommission dem SPIEGEL. Die Beamten stützen sich dabei auf Aussagen eigener Fachleute im "Vela"-Abgaslabor in Norditalien, einer der weltweit führenden Einrichtungen. Das Abgasrückführventil, der Speicherkatalysator, das Harnstoff-Injektionssystem, der sogenannte SCR-Katalysator oder auch der Partikelfilter könnten vorzeitig versagen, so der Verdacht.

 

http://www.spiegel.d...9743-druck.html

http://www.spiegel.d...8662-druck.html

 

Leider habe ich für meinen Caddy keine Vergleichsdaten zum Ölaschevolumen gesammelt. Ist das mit VCDS möglich?



#22 rsk

rsk

    Insider

  • Kunden
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.373 Beiträge
  • Standort:Mönchengladbach
  • Interface:HEX+CAN-COM/U

Geschrieben 11 Dezember 2016 - 09:06

Die grundlegende Frage ist doch, ob ich verpflichtet bin, das Softwareupdate durchführen zu lassen.

 

Dazu ist mir keine rechtliche Pflicht bekannt. Auch wenn es vom Konzern immer so dargestellt wird.

 

Wenn es anders wäre, würde mit Sicherheit Druck ausgeübt werden, um die anderen Hersteller ebenfalls vom KBA überprüfen zu lassen.

 

Die katastrophalen Ergebnisse liegen seitens unabhängiger Prüfinstitute längst vor.


Was man nicht kennt, kann man nicht sehen. -Heinz von Foerster-


#23 tigerkatze

tigerkatze

    Insider

  • Kunden
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.372 Beiträge
  • Standort:RLP
  • Interface:Micro-CAN

Geschrieben 11 Dezember 2016 - 12:22

Hier was wissenswertes zu dem Thema.

http://www.focus.de/...id_5703624.html


Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
Heinz Erhardt

#24 rsk

rsk

    Insider

  • Kunden
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.373 Beiträge
  • Standort:Mönchengladbach
  • Interface:HEX+CAN-COM/U

Geschrieben 11 Dezember 2016 - 12:48

Und, ergänzend:

 

http:/www.focus.de/auto/abgas-skandal/kein-tuev-fuer-schummel-diesel-juristen-raten-von-abgas-rueckruf-ab_id_6066849.html


Was man nicht kennt, kann man nicht sehen. -Heinz von Foerster-


#25 tyf

tyf

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 6 Beiträge
  • Interface:Micro-CAN

Geschrieben 17 Dezember 2016 - 17:53

Hallo zusammen!

 

Sehr interessant die Ansichten der Juristen!

 

@Caddydriver: Ja, Ölaschevolumen kannst Du mit dem VCDS auslesen: Bei meinem VW Variant V 2.0 TDI findet man das unter: Steuergeräteauswahl -> 01 Motorelektronik: "Erweiterte Messwerte" und dann unter Position 106 bis 108. Einer der Werte dort ist dann Ölaschevolumen in ml. Der Wert kann bei anderen Fahrzeugen auch in Gramm angegeben sein.

 

Berechnet wird der Wert bei mir, wie hier an anderer Stelle im Forum schon mal berichtet und von mir verifiziert wurde, immer in Schritten von: 9 + 9 +12 usw.

 

Der Maximalwert ist abhängig vom Auto, bei mir sind das 175 ml.

 

Schönen 4. Advent!

 

Frank



#26 hadez16

hadez16

    Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 19 Dezember 2016 - 14:37

Ich gebe mir in einem anderen großen Forum schon Mühe für alle teils naiven Leuten Infos zusammenzutragen die sich zum Update hingezogen fühlen weil sie Angst haben die Plakette könnte man ihnen morgen abkratzen.

 

Rechtlich usw. ist die Sache der Stilllegung noch alles andere als geklärt.

Bisland bittet VAG einach nur darum an der Aktion teilzunehmen, mehr nicht.

Aus diesem Grund steht auch in deren Schreiben nur

 

"...Zulässung könnte entzogen werden..."

"...TÜV-Plakette könnte ihnen nicht erteilt werden..."

 

Hätte hätte könnte könnte Fahrradkötte usw...

 

Nirgens, aber auch nirgens steht "Wenn Sie nicht teilnehmen, wird Ihnen definitiv die Zulassung entzogen werden!".

 

Dazu folgende Informationen:

 

https://www.test.de/...-0/#question-11

 

Eine sehr gute Übersichtsseite bietet Focus.de hier

 

Ich kann nur dazu aufrufen das nicht machen zu lassen und bei Wartungen auf dem Auftrag zu unterschreiben, dass man das Update im Rahmen der Wartung NICHT haben will, sonst kann es passieren, dass das einfach so mitgemacht wird. Davon haben auch schon Leute berichtet.

 

Wie man mittlerweile an mehreren Stellen nachlesen kann ist der Motorschutz bezüglich AGR usw nach dem Update so gut wie aufgehoben. Nicht umsonst mehren sich die verkokten AGR-Ventile etc.

 

Eine wahrscheinlich verkürzte Lebensdauer des DPFs macht sich natürlich nur auf Dauer bemerkbar.

Bei meinem CFFB Motor kamen bisher pro 20tkm etwa 0,01ml Asche hinzu. Interessant ist wie sich das in Zukunft verhält. Wie man bei Focus nachlesen kann hat VW eingeräumt, dass die DPFs wohl keine 90tkm gesehen hätten wenn sie es "gleich richtig gemacht hätten".

 

Viva la revolution


Bearbeitet von hadez16, 19 Dezember 2016 - 14:44 .


#27 vagtuning

vagtuning

    Insider

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.921 Beiträge
  • Standort:Hamburg
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 19 Dezember 2016 - 18:01

Sieht man das mal in Anbetracht der bisherigen Fahrleistungen die erreicht werden,

nämlich rund 250tkm bis FIlter voll bei den 4 Endern, müsste der rund 3mal mehr in den Filter

blasen wie zuvor....DAS wage ich mal zu bezweifeln.

Danach wäre ein Filter eines sagen wir rund 150tkm Fahrzeuges nach der Aktion noch vor 

erreichen der 200tkm voll - auch das bezweifel ich, da die Werte selbst bei Kurierdienstfahrzeugen

bzw Taxen nicht "auffällig" gestiegen sind seit Update, trotz schon einem

weiteren Services (sprich rund 20+tkm mit neuer SW)


VCDS HEX+CAN-USB (17.1) - PicoScope 4425 
Alle Angaben hier entstehen in reiner Freizeit und ohne Vergütung - also Geduld haben !
Kaum macht man es richtig, geht es auch schon :)
Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.


#28 sebi80

sebi80

    Erfahrenes Mitglied

  • Fremdkunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 110 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 19 Dezember 2016 - 18:42

Man sollte da 2 Sachen nicht verwechseln, Asche und Ruß! Selbst wenn er 3x mehr rußt ändert das an der Asche nicht viel. Asche kommt von Verschmutzungen im Öl/Kraftstoff/Luft und Abrieb aber nicht vom Ruß. Der Ruß wird ja wieder abgebrannt. Die womöglich öftere Regeneration könnte allerdings den DPF thermisch höher belasten...



#29 hadez16

hadez16

    Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 19 Dezember 2016 - 20:18

Auch mich interessieren die tatsächlichen Auswirkungen sehr, die man evtl erst mit der Zeit feststellbar sind.
Wir werden sehen wie es sich entwickelt.

@sebi: Ich dachte Ruß wird bei der Regeneration zu Asche verbrannt.

#30 sebi80

sebi80

    Erfahrenes Mitglied

  • Fremdkunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 110 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 19 Dezember 2016 - 20:41

Wenn von dem Ruß immer Asche übrig bleiben würde dann wäre der ziemlich schnell voll. Ich denke das Meiste kommt vom Öl, deswegen gibt es ja die speziellen für DPF geeigneten Low-Ash Öle. Wer dann natürlich seinen Wunder Keramik-Zusatz reinkippt dem kann man nicht mehr helfen ;-)

Die T5 CFCA Motoren neigen sehr stark zum Öl fressen, die DPF sind dann innerhalb kürzester Zeit voll. Merkt der Kunde auch ganz gut, die Abgastemperatur geht nämlich extrem hoch und Leistung wird weggeregelt...



#31 Roger

Roger

    Erfahrenes Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 241 Beiträge
  • Standort:Rodgau
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 19 Dezember 2016 - 22:03

Man sollte da 2 Sachen nicht verwechseln, Asche und Ruß! Selbst wenn er 3x mehr rußt ändert das an der Asche nicht viel. Asche kommt von Verschmutzungen im Öl/Kraftstoff/Luft und Abrieb aber nicht vom Ruß. Der Ruß wird ja wieder abgebrannt. Die womöglich öftere Regeneration könnte allerdings den DPF thermisch höher belasten...

Wenn Du da mal nichts verwechselst ... Asche ist sicher kein Abrieb, sondern Asche als Verbrennungsprodukt.

 

Jeglicher Ruß wird verbrannt, das ist richtig. Vom verbrannten Ruß  bleibt aber (ebenso wie anteilig vom verbrannten Öl) ein kleiner Ascherest zurück. So, wie nach dem Grillen von der Kohle die Asche zurückbleibt.

 

Also gilt: Je mehr Ruß, desto mehr Asche.


GTD

#32 sebi80

sebi80

    Erfahrenes Mitglied

  • Fremdkunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 110 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 20 Dezember 2016 - 01:24

Ob der Diesel bei der Verbrennung komplett verbrannt wird oder dann im DPF ist ja eigentlich egal. Die Menge ändert sich ja nicht. Das Abrieb keine Asche ist meinte ich ja auch nicht, dennoch setzt er den DPF zu. Wenn du billiges Öl fährst das viel Asche macht erst recht.



#33 tigerkatze

tigerkatze

    Insider

  • Kunden
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.372 Beiträge
  • Standort:RLP
  • Interface:Micro-CAN

Geschrieben 20 Dezember 2016 - 09:23

Liebe Leute,

denkt ihr nicht auch dass das hier langsam ausufert? Mit Diagnose hat das längst nichts mehr zu tun. Es sind genügend Hinweise auf das "Für und Wider" gegeben worden, so dass sich jeder sein eigenes Urteil bilden kann. Sorry, aber das musste mal gesagt werden.


Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
Heinz Erhardt

#34 sebi80

sebi80

    Erfahrenes Mitglied

  • Fremdkunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 110 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 20 Dezember 2016 - 09:54

Übertrieben wird sowieso, im Feld gibt es eigentlich keine Reklamationen, nur im Internet ist von zu lesen. Wir haben schon etliche geflasht...

#35 hadez16

hadez16

    Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 20 Dezember 2016 - 20:45

Da du dann wohl bei VAG arbeitest scheint deine Meinung ja nicht ganz unbefangen zu sein.

http://www.spiegel.d...-a-1118662.html

Bezüglich dem möglichen Verschleiß macht man sich auch nun von offizieller Seite Gedanken.

#36 sebi80

sebi80

    Erfahrenes Mitglied

  • Fremdkunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 110 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 20 Dezember 2016 - 21:27

Ich arbeite im VW Service, ich sage nur das bei uns wirklich keine oder kaum Reklamationen kommen bisher(!). Ein AGR-Ventil ist z.B. 1000km nach Update kaputt gegangen, wie sich dann herausstellte mechanisch der Umlenkhebel abgefallen, hatte nichts mit Update zu tun. Es hieß aber natürlich sofort Update ist schuld. Genau ein Auto ging bisher direkt die Motorkontrolle an, AGR Durchsatz zu gering. Mir gefällt die Sache aber auch nicht wirklich, Langzeiterfahrungen gibt es natürlich keine, ausserdem konnte der Hersteller mit Sicherheit auch keine Langzeittests machen. Die 1.6er kommen jetzt alle, bin mal gespannt, die Conti-Dinger waren von Anfang problematischer. Viele der Autos die bald kommen sind inzwischen alt, verpfuscht(billige Zubehör Injektoren usw.) oder haben schon überladene DPF, die Kombination mit dem Update wird mit Sicherheit Probleme geben...



#37 hadez16

hadez16

    Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 30 Dezember 2016 - 11:17

Wenn du im VW-Service arbeitest, kannst du erläutern was genau sich geändert hat? AGR-Rate, Raildruck, ...?



#38 sebi80

sebi80

    Erfahrenes Mitglied

  • Fremdkunden
  • PIPPIPPIPPIP
  • 110 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 30 Dezember 2016 - 11:25

Darüber bekommt Niemand Informationen im Service, das muss ein Chiptuner beantworten. Das mehr AGR gegeben wird ist ja klar und ich hab auch schon mal was von höherem Raildruck gelesen. Kommen auch so kleine Tilgergewichte aus Gummi an die Einspritzleitungen.







Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Dieselgate, abgasskandal