Zum Inhalt wechseln


Foto

Fehler 01410 Heizung überhitzt singnal zu groß


14 Antworten in diesem Thema

#1 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 29 Dezember 2016 - 15:14

Zuheitzer mit Funktion Standleitung D5WZ ich habe sie entlüftet vor- rücklauf richtig angeschlossen Zusatzpumpe läuft aber ZH bringt mir dauernd den Fehler ist nagelneu das Gerät läuft kurz an dann geht sie aus bin mit meinen lathein am Ende kann mir noch jemand helfen danke

#2 fuchs_100

fuchs_100

    Profi

  • Profis
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • Standort:PLZ: 93-Bereich
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 29 Dezember 2016 - 15:22

Also bisschen mehr Infos wären schon angebracht. Prinzipiell ist es mal so, dass das Heizgerät ja nur überhitzen kann, wenn entweder die Temperatur falsch ausgewertet wird (--> Fehlanzeige) oder eben die Wasserumwälzung nicht gegeben ist, wie sie sein sollte und es daher tatäschlich überhitzt.

 

An sich ist es ein Zuheizer (soll "Standleitung" für Aufrüstung auf Standheizung stehen???). Bitte mal nen Scan vom Fahrzeug nachreichen, damit man die technischen Daten kennt.

 

Wann tritt denn der Fehler (normaler Lauf oder Testlauf mittels Diagnose?) auf bzw. nach welcher Laufzeit?



#3 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 29 Dezember 2016 - 18:09

Auto-Scan:


es tritt auf im normal Betrieb hab keinen testlauf gemacht! habe die heizung ausgebaut weil die andere probleme mit der glühkerze und geblässe hatte. seit dem einbau ist das problem aufgetreten war vorher kein problem.

Bearbeitet von Sebastian, 06 Januar 2017 - 17:08 .
Auto-Scan separiert


#4 fuchs_100

fuchs_100

    Profi

  • Profis
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • Standort:PLZ: 93-Bereich
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 30 Dezember 2016 - 12:16

Der Aufbau der Anlage ist eigentlich recht simpel. Die Temperaturüberwachung erfolgt rein durch das Heizgerät. Du hast 2 Temperaturgeber im Heizgerät, versuche hier mal die Messwerte abzufragen ab Start. Die Geber sollten eigentlich relativ ähnliche Temperaturwerte melden. Bei aktueller Temperatur (Außentemperatur unter 10°C) sollte das Heizgerät ja eigentlich gleich starten, sobald der Wagen läuft.

 

Bist du dir ganz sicher, dass die Wasserumwälzung funktioniert? Prüfe es bitte nochmals, sofern du Zweifel hast. Nur weil du eine Pumpen laufen hörst, heißt es noch nicht, dass sie auch wirklich das Wasser umwälzt! Selbst wenn die Pumpe arbeitet, kann auch der Kühlmittelkreislauf verstopft sein. Ansonsten würde ich sagen, dass der Überhitzungsfühler defekt ist.



#5 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 30 Dezember 2016 - 14:36

Habe ich schon getan zeigen beide relativ die gleiche Temperatur an! Einzige wo ich kein Messwert hab ist die umwälzpumpe kann ich nicht Abfragen zeigt a nicht ob sie an oder aus ist habe vorhin mal eine auf Verdacht gekauft!

#6 fuchs_100

fuchs_100

    Profi

  • Profis
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • Standort:PLZ: 93-Bereich
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 30 Dezember 2016 - 18:05

Dann geh ich wirklich davon aus, dass die Heizung intakt ist und der Fehler in der Peripherie liegt. Sie überhitzt also tatsächlich.



#7 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 30 Dezember 2016 - 20:42

Sie ist nagelneu die Heizung

#8 devil666

devil666

    Insider

  • Kunden
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.331 Beiträge
  • Interface:AI Multiscan USB

Geschrieben 31 Dezember 2016 - 10:30

Läuft die umwältzpumpe ? Die geht gerne kaputt

#9 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 31 Dezember 2016 - 14:20

Ich höre das sie läuft aber ansteuern und sehen am Computer was sie macht kann ich nicht habe gestern ne neue bestellt mal schauen ob sie defekt ist

#10 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 06 Januar 2017 - 12:53

Kann es auch damit zusammenhängen das vielleicht kopfdichtung hinüber is?

#11 fuchs_100

fuchs_100

    Profi

  • Profis
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • Standort:PLZ: 93-Bereich
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 06 Januar 2017 - 17:07

Möglich, wenn er Abgase ins Kühlsystem drückt und dadurch eine Luftblase entsteht, welche die Wasserzirkulation verhindert.



#12 Sebastian

Sebastian

    Kundenbetreuer

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.327 Beiträge
  • Standort:D-39104 Magdeburg
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 06 Januar 2017 - 17:09

Kühlsystem prüfen und entlüften, nur weil die Pumpe hörbar arbeitet heißt das jedoch noch nicht das sie ihre Leistung bringt. Ansteuern solltest du sie eigentlich über die Stellglieddiagnose können. Vielleicht auch mal prüfen in wie weit die Wärme sich im Kühlsystem verteilt, sprich Infrarotthermometer und dann mal an der Verschlauchung entlang.

#13 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 07 Januar 2017 - 14:28

Ich habe jetzt eine neue Pumpe eingebaut entlüftet und im standheizungsbetrieb läuft es aber wenn ich fahre haut er mir die Fehler wieder rein. Was ich noch festgestellt habe ist das er bei der Autobahn fahrt gestern mir die kühltemperatur auf 130 grad gegangen ist und der ausdehnungsbehälter fast Lehr war aber die Temperatur sofort wieder auf 90 grad ging als ich den Gang rausgenommen hab und rollen hab lassen!!!!! Ich denke das die kopfdichdung eine weg hat was anderes kann ich fast nicht mehr glauben oh Man!!!!!!! Ich könnt kotzen bei meinem anderen Sharan is a die kopfdichtung hinüber hab Öl im Wasser und das jetzt wo es so schön warm is

#14 fuchs_100

fuchs_100

    Profi

  • Profis
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • Standort:PLZ: 93-Bereich
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 07 Januar 2017 - 17:43

Ja, wäre durchaus plausibel von der Beschreibung her.

Wäre motortechnisch ansonsten alles in Ordnung, würde mir gerade noch einfallen, dass dennoch Vor- und Rücklauf am Heizgerät vertauscht sind, sodass hier ggf. die motorseitige Wasserpumpe gegen die elektrische arbeitet. Erklärt aber das Überhitzen nicht ganz - Symptome passen schon darauf, dass er Abgase ins Kühlsystem drückt (Dichtung, Kopf gerissen etc.). Ggf. mal prüfen, ob das System stark unter Druck steht beim Öffnen.



#15 Stefan0703

Stefan0703

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 11 Januar 2017 - 12:11

Ich habe heute erfahren vom Vorbesitzer das er den Kopf vor 30000km hat neu machen lassen aber leider die gleiche Stärke von Dichtung wieder eingebaut worden nicht ein Loch mehr wie es sein sollte Kopf wurde abgedrückt und war dicht laut Aussage vom Vorbesitzer



Auf dieses Thema antworten