Zum Inhalt wechseln


vagtuning

Registriert seit 13 Jan 2005
Offline Letzte Aktivität Heute, 12:22

Von mir erstellte Themen

Informationen - UDS Kombiinstrumente Service-Rückstellung

14 November 2016 - 18:38

Die schicke Zusammenfassung von Andy, pinne ich mal an :
 
Anleitung zum Rücksetzen der Serviceanzeige bei VAG Fahrzeugen, die das UDS Datenptotokoll zur Kommunikation benutzen.
Darunter fallen alle Audi Modelle ab Modelljahr 2011 und alle VW, Seat, Skoda Modelle ab Modelljahr 2012
 
Das Serviceintervall ist in 3 Ereignisse aufgeteilt:
 
Der flexible Ölservice, der abhängig von den Fahr- und Umgebungsbedingungen zwischen 15000km und 30000km beträgt.
Die zeitabhängige Inspektion für Zusatzarbeiten (z.B. Pollenfiltertausch, Bremsflüssigkeitswechsel)
Der laufleistungsbasierte Inspektionsservice ( z.B. Zahnriemenwechsel)
 
Den genauen Umfang der durchzuführenden Servicearbeiten entnehmen Sie bitte entsprechender Werkstattliteratur.
Sie sollten nur den Intervall zurückstellen, der auch tatsächlich fällig ist, bzw. entsprechend der durchgeführten Arbeiten mit erledigt wurde.
 
Verbinden Sie das Fahrzeug mit einem geeigneten Ladegerät.
Schalten Sie die Zündung ein.
Sollte das Fahrzeug mit einem Start/Stop System ausgerüstet sein, so müssen Sie dieses zwingend notwendig vor Beginn der Diagnosearbeiten über die Taste in der Schalttafel deaktivieren, so das das gelbe Kontrollämpchen leuchtet.
 
Rücksetzen des flexiblen Ölservice:
 
Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl]
Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz]
Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung]
Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal.
Suchen Sie nach dem Punkt "WIV: Rücksetzen der WIV" 
und ändern unter neuer Wert den Eintrag von "Warnung aktiv" auf "Rücksetzen" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen]
 
Rücksetzen der zeitabhängigen Inspektion:
 
Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl]
Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz]
Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung]
Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal.
Suchen Sie nach dem Punkt "FIX: Zeit seit letzter zeitabhängiger Inspektion" 
Es wird die verstrichene Zeit seit der letzten Inspektion in Tagen angezeigt
Ändern Sie unter neuer Wert den Eintrag von "xxxd" auf "0" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen]
 
Rücksetzen der laufleistungsabhängigen Inspektion:
 
Starten Sie VCDS, klicken Sie auf [Auswahl]
Verbinden Sie sich mit Steuergerät [17-Schalttafeleinsatz]
Klicken Sie auf Funktion [10-Anpassung]
Wählen Sie einen dokumentierten Anpassungskanal.
Suchen Sie nach dem Punkt "FIX: Fahrstrecke seit letzter laufleistungsabh. Inspektion" 
Es wird die gefahrene Wegstrecke seit der letzten Inspektion in km angezeigt
Ändern Sie unter neuer Wert den Eintrag von "xxxkm" auf "0" klicken Sie anschließend auf [Übernehmen]
 
Unter Umständen ist es nötig zuerst von festem auf flexiblen Serviceintervall zu wechseln, z.B. nach einer Rückstellung des Serviceintervalls über die Knopfkombination am Schalttafeleinsatz. Hierzu ändern Sie die Werte in der Anpassung des Schalttafeleinsatzes wie folgt:
 
Umstellung auf flexible Intervalle (Schritte 1-5):
 
1) WIV: Ölqualität = "gute Qualität"
2) WIV: Minwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 15000 (km)
3) WIV: Maxwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 30000 (km)
4) WIV: Minwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 365 (d)
5) WIV: Maxwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 730 (d)
 
Rücksetzvorgang für den Ölservice (Schritte 6-8):
 
6) WIV: Rücksetzen der WIV = Rücksetzen [SPEICHERN]
7) WIV: Maxwert Km-Fahrleistung/Inspektion = 30000 (km)
8) WIV: Maxwert der Zeit zwischen den Inspektionen = 730 (d)
 
Rücksetzvorgang für die Inspektion (Schritte 9-12):
 
9) FIX: Fahrstrecke seit letzter laufleistungsabh. Inspektion = 0 (km)
10) FIX: Zeit seit letzter zeitabhängiger Inspektion = 0 (d)
11) FIX: Max. Fahrstr. bis nächste laufleistungsabh. Insp. = 30000 (km)
12) FIX: Max. Zeit bis zur nächsten zeitabhängigen Inspektion = 365 (d)
 
Prüfung der Umstellung/Rücksetzung:
 
13) WIV: Wegstrecke ab Inspektion = 0 (km)
14) WIV: Zeit ab Inspektion = 0 (d)
 
 
Die vorgegebenen Daten variieren von Modell zu Modell und können abweichen, diese Anleitung soll nur einen groben Überblick darstellen.

Polo 9N3 2006 BMD 1,2L 3 Zylinder - Abgastemp

03 September 2016 - 14:16

Hi,

 

Hat jemand zufällig nen BMD und kann mir sagen ob 984 Grad C

im MWB 34 bei dem Ding normal sind auf der Autobahn ???

 

Kommt mir doch ein wenig sehr hoch vor ?? Das Ding muss doch

da vorn beinahe das glühen anfangen ;)

 

Thx

 


Crafter 2008 BJL - Anlasser Mindestdrehzahl ?

27 August 2016 - 14:15

Hi,

 

Kann jemand eine Aussage treffen ob und wieviel

Mindestdrehzahl erforderlich ist bei diesem Crafter bis

er Einspritzfreigabe bekommt ?

 

Problem ist der braucht rund 5 Sec orgeln bis er startet.

Ich hab aber schon nach unter 1 sec mehr Raildruck anliegen

als er benötigt - regelt runter sobald er endlich mal angesprungen

ist, ich hab aber nur rund 160 U/Min Motordrehzahl zu beginn.

 

 
                Adresse 91: Motorelektronik       Labeldatei: 074-906-032.clb
   Steuergerät-Teilenummer: 074 906 032 BA    HW: 074 906 032 
  Bauteil und/oder Version: R5 2,5L EDC 0400SG  5176
                 Codierung: 0003032
            Betriebsnummer: WSC 39730 123 87462